Quartiersentwicklung im Mark Twain Village

Die Bauarbeiten im Mark Twain Village (MTV) gehen weiter. 46 Neubauwohnungen werden bis Jahresmitte bezugsfertig. An der Kirschgartenstraße fanden in den letzten Monaten zudem umfassende Baumpflanzarbeiten statt. Im Zuge der fortschreitenden Quartiersentwicklung werden bis zum 1. März zwei Bäume gefällt, für die bereits Ersatzpflanzungen geplant sind.

Auf den Flächen im Heidelberger Süden wurden im vergangenen Jahr 71 weitere Wohnungen fertiggestellt. Vier Wohnungen an der Römerstraße werden noch bis zur Jahresmitte an die neuen Bewohner übergeben. Weitere 42 Mietwohnungen und eine Gewerbeeinheit zwischen Römer-, Feuerbach- und Kirschgartenstraße sind Mitte des Jahres bezugsfertig.

Auf den Baufeldern E5 und E6 in MTV West beginnen die Vorbereitungen der Bauflächen. Hier sollen rund 86 Neubauwohnungen zur Miete und zum Verkauf sowie zwei Gewerbeeinheiten entstehen. Die geplanten Gebäude gruppieren sich um eine kleine Wiese. Diese soll allen Bewohnern als Erholungs- und Begegnungsort dienen. Die auf den beiden Baufeldern stehenden Bäume werden möglichst in die Pläne integriert und um Neupflanzungen ergänzt.

Baumfällungen werden nur dann durchgeführt, wenn ein Baum krank ist oder der weitere Baufortschritt dies zwingend erforderlich macht. So haben das Amt für Baurecht und Denkmalschutz sowie das Amt für Umweltschutz der Stadt Heidelberg nach eingehender Prüfung zwei Bäume zur Fällung freigegeben. Eine Linde wird am Dienstag, 27. Februar, auf dem Baufeld E5 gefällt. Eine Säulenpappel auf dem Baufeld E6 ist im Stammfuß zu über 70 Prozent ausgefault und so stark geschädigt, dass sie aus sicherheitsrelevanten Gründen nicht am Standort erhalten werden kann. Der Baum wird am Mittwoch, 28. Februar, gefällt. Für beide Bäume wird es Ersatzpflanzungen geben. Nach Baufertigstellung sollen in MTV West rund 50 neue Bäume gepflanzt werden.

Im Januar setzte die Stadt Heidelberg zudem acht Großbäume von der Sickingen- an die nördliche Römerstraße um. Die GGH pflanzte im Februar zusätzlich 20 neue Bäume an der Kirschgarten- und vier weitere Bäume an der Carl-Schurz-Straße.

Die GGH pflanzte im Februar 20 neue Bäume an der Kirschgarten- und vier weitere Bäume an der Carl-Schurz-Straße. Foto: GGH/Christian Buck
Das Foto zeigt einen der Bäume nach dem Erdaushub und der Platzierung zwischen Straße und Gehweg. Foto: GGH/Sara Krcic

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen