SERVICE

GGH-Wohnungen sind keine Ferienwohnungen

Wir stellen bezahlbaren und qualitätsvollen Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung bereit. Für die Hälfte unserer rund 7.000 Wohnungen halten wir eine freiwillige Mietpreisbindung ein, und unsere Durchschnittsmiete liegt 30 Prozent unter der durchschnittlichen Mietspiegelmiete in Heidelberg. 

Es kann daher nicht sein, dass Mieter unsere Wohnungen gegen Bezahlung weitervermieten und damit Geld verdienen, beispielsweise über Airbnb. Möchten Mieter ihre Wohnung oder ein Zimmer an einen dauerhaften Bewohner untervermieten, benötigen sie hierfür eine Genehmigung von uns. Die gewerbliche Untervermietung zum Beispiel als Ferienwohnung ist grundsätzlich verboten, auch wenn es nur um einzelne Tage geht. Dies regelt die Satzung über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum in der Stadt Heidelberg.

Werden uns solche Fälle bekannt, gehen wir konsequent dagegen vor – bis hin zu einer fristlosen Kündigung der Wohnung. In Zeiten angespannter Wohnungsmärkte ist ein solches Verhalten von Mietern auch ein von Gerichten anerkannter Grund für eine fristlose Kündigung. 

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen