ENTDECKEN

Hallo Herbst!

Köstliche Kürbissuppe mit Süßkartoffel, Chili, Ingwer und Kurkuma

 

Zutaten für 4 Portionen:

1 Hokkaidokürbis, ca. 1 kg
1 große Süßkartoffel
2 Schalotten
30 – 40 g frischer Ingwer (je nach Geschmack)
frischer Kurkuma (als Knolle, alternativ als Pulver)
1 rote Chilischote
eine Handvoll Kürbiskerne
1 l Gemüsebrühe
Salz
schwarzer Pfeffer
Cayennepfeffer
mildes Olivenöl
Kürbiskernöl

Zubereitung:

1. Den Kürbis waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in ca. 2 – 3 cm große Stücke schneiden. Die Süßkartoffel schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Ingwer und Kurkuma schälen und grob hacken. Schalotten schälen und fein würfeln. Chilischote waschen, entkernen und ebenfalls fein hacken.

2. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen, Schalotten andünsten und anschließend Kürbis, Süßkartoffel, Ingwer sowie Kurkuma hinzufügen und dünsten.

3. Gemüsebrühe dazugeben und zugedeckt ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. In der Zwischenzeit Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.

4. Nach ca. 15 Minuten Kochzeit den Inhalt des Topfes mit einem Stabmixer pürieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer nach Belieben abschmecken.

5. Vor dem Servieren mit Kürbiskernöl beträufeln und mit den gerösteten Kürbiskernen dekorieren.
Guten Appetit!

Tipp: Dazu schmeckt ein rustikales Roggenbrot.

 

Der Hokkaidokürbis: Dieser relativ kleine und kugelige, orangerote Speisekürbis hat eine dünne Schale, die beim Kochen weich wird und mitverzehrt werden kann. Sein nussiges Aroma harmoniert sehr gut mit Ingwer und Chili. Dank der Beschaffenheit des Fruchtfleisches, das stabil ist aber kaum spürbare Fasern enthält, lässt der Hokkaidokürbis sich vielfältig zubereiten: gekocht als Suppe, Auflauf, Gemüse oder roh in Salaten.

Tischlein deck dich herbstlich

Nichts leichter als das. Denn der Herbst liefert dekoratives Material in Hülle und Fülle: Bunte Blätter, Kastanien, Beeren, Zweige und Zierkürbisse sind von Natur aus farblich aufeinander abgestimmt und lassen sich stilvoll kombinieren. Stellen Sie sich Ihre herbstliche Tischdekoration ganz einfach bei einem Spaziergang im Wald oder einem Besuch auf dem Markt zusammen.


Fotos: iStock/Sarah Biesinger (Schale Kürbissuppe); iStock/ AnnaBreit (Hokkaido-Kürbis); iStock/ Julia_Sudnitskaya (Herbsttisch)

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen