GGH AKTUELL

Herzlichen Glückwunsch zum Mietjubiläum

Seit mehr als einem halben Jahrhundert zufriedene Mieter: Die GGH bedankt sich bei ihren Mietjubilaren für ihre langjährige Treue.

 

Ihr Herz in Heidelberg verloren

„Ich bin dankbar, dass ich hier all die Jahre gut leben konnte“, mit diesen Worten bedankt sich eine 96-jährige Mieterin*, die 1960 gemeinsam mit ihrer Familie als eine der ersten in die von der GGH errichteten Neubauten in Kirchheim-Nord gezogen ist. Straßennamen, wie „Breslauer Straße“, „Königsberger Straße“ oder „Danziger Straße“ lassen bereits vermuten, dass die Häuser für Flüchtlinge und Vertriebene des Zweiten Weltkriegs gebaut wurden. So auch die langjährige Mieterin, die ursprünglich aus Berlin stammt und nach Kriegsende nicht in der sowjetisch besetzten Zone bleiben wollte und durch das zerstörte Deutschland zu Freunden nach Heidelberg reiste. Hier lernte sie ihren späteren Mann kennen. Gemeinsam lebte sie mit ihm, ihrem kleinen Sohn und einen Schwager zunächst in einer kleinen 3-Zimmer-Wohung in der Dantestraße.


Zweite Heimat Heidelberg

Der Wohnungsmarkt war angespannt und so ergab sich erst 1960 die Möglichkeit für die Familie in eine eigene Wohnung umzuziehen. Zwar wäre ihnen eine Wohnung mit eigenem Kinderzimmer lieber gewesen, aber es stand nur eine 2-Zimmer-Wohnung zur Verfügung. „Für die Wohnung haben wir uns entschlossen, weil sie neben der Küche eine kleine Abstellkammer hat“, so die Mieterin. Seit nunmehr 60 Jahren lebt sie nun schon dort und schätzt die guten Beziehungen zur GGH und ihren Nachbarn: „Ich kann nur das Beste sagen von der GGH. Wenn irgendetwas ist, kümmern sich die Mitarbeiter sofort darum.“ Als am Vorabend einer geplanten Reise im Bad ein Rohr platzte, wurde es sofort repariert, so dass der Urlaub beruhigt beginnen konnte. Viele Nachbarn leben ebenso wie sie bereits seit vielen Jahrzehnten in dem 8-Familien-Haus. Nicht nur in der Corona-Zeit übernehmen die Hausbewohner Einkäufe und Besorgungen für die älteren Mitbewohner.

*Name zum Schutz der Person nicht genannt.

 

Gutschein für Konditorei in der Altstadt

Die GGH bedankt sich auch in diesem Jahr bei allen Mieterinnen und Mietern, die seit 50, 60, 70, 75 oder gar 80 Jahren in ihrer aktuellen Wohnung leben. Sie erhalten einen Gutschein für die Konditorei und das Café Schafheutle in der Altstadt.

Es kann vorkommen, dass wir Mieter mit runden Vertragsjahren nicht ehren, wenn sie zwischendurch in eine andere Wohnung von uns umgezogen sind. Wir speichern immer nur den Vertragsbeginn des derzeitigen Mietverhältnisses. Wenn Sie also im Jahr 2020 auch schon 50, 60, 70, 75 oder 80 Jahre Mieter bei der GGH sind, aber von uns nicht bedacht wurden, melden Sie sich bei unserem Kundenservice. Dann schicken wir Ihnen ebenfalls gerne einen Gutschein.

In diesem Jahr bedanken wir uns bei 20 Mietern, die seit 50 beziehungsweise 60 Jahren in ihrer jetzigen Wohnung leben. Wir freuen uns auf viele weitere Mietjahre und Jubilare.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen