WOHNEN

Käfer, Biene und Co.

 

Ein neues Zuhause haben viele Insekten und Kleintiere in der Käfertalerstraße in Wieblingen gefunden. Bei der Neugestaltung der Außenanlagen hatte die GGH Anfang des Jahres unter anderem eine Totholz­hecke und eine Blumenwiese angelegt. Ein großes Hinweisschild macht auf das Öko­system vor der Haustüre aufmerksam. Über den Sommer erfreute die neue Bienenweide Mensch und Tier gleichermaßen. Auch in anderen Quartieren wird die GGH Blumen­wiesen und Totholzhecken anlegen.


Fotos: Christian Buck

Ökopflaster, Holz und Fahrradbügel

 

Neugestaltete Müllplätze haben die Mieter auf der Hans-Thoma-­Straße 2 und dem Hans-Thoma-Platz 2 - 6 in Handschuhsheim bekommen. Dafür hat die GGH unter anderem eine vorhandene alte Bruchsteinmauer aufarbeiten lassen. Die Müllplätze wurden neu an­gelegt und mit einer Holzumrandung eingefasst. Der Belag besteht aus Öko-Pflaster, das in der Region hergestellt wurde. Zudem wurden neuer Rasen und heimische Sträucher und Stauden gepflanzt. An neuen Fahrradbügeln können die Mieter von jetzt an ihre Räder diebstahlsicher anketten.


Fotos: Christian Buck

Damit’s für alle reicht

Unter diesem Motto hat die Stadt Heidelberg zusammen mit den Stadtwerken Heidelberg und der Klimaschutz- & Energieberatung Heidelberg (KliBA) Anfang September eine Kampagne rund ums Energiesparen gestartet.

Mehr Infos gibt es unter www.heidelberg.de/energie oder #damitsfürallereicht

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen