SERVICE

Sauber und sortenrein sortieren

Bioabfall – was darf rein und was nicht?

Ob aus Unwissenheit oder Gleichgültigkeit – der Umgang vieler Mieter mit Bioabfall und der Bioabfalltonne sorgt immer wieder für Ärger. Eigentlich ist die Sache klar: Alle Obst- und Gemüsereste, Teebeutel, Kaffeefilter, Schäl- und Schnittreste gehören hinein. Damit das nicht zu nass und schmierig wird, bieten sich alte Zeitungen zum Einwickeln an.

Lebensmittelreste, die in den Restmüll wandern, weil sie nicht für den Bioabfall geeignet sind, sollten auch wirklich in die Tonnen kommen. Denn wenn Abfall bloß neben die Tonnen gestellt wird, lockt er unter anderem Ratten an – und das kann niemand wollen.

Kompostierbare Bioabfalltüten? Das ist etwas knifflig. Denn das Wort suggeriert ja, dass das verwendete Material das Richtige ist, aber: „Eigene Kompostierungsversuche von Verpackungen aus biologisch abbaubaren Werkstoffen haben gezeigt, dass Biofolien auch nach zirka sechs Monaten noch nicht kompostiert waren. Der Rotteprozess im Heidelberger Kompostwerk ist aber verfahrenstechnisch auf zehn Wochen beschränkt“, schreibt die Stadt Heidelberg auf ihrer Webseite.

Was ganz und gar nicht hineindarf sind Kunststoffe, genauso wenig wie Plastiktüten, Metalle, Windeln, Katzenstreu, Zigarettenkippen oder auch Knochen. „Fremdstoffe verhindern eine schnelle Kompostierung und müssen im Vorfeld aufwändig aussortiert werden“, so die Stadt.

Gut sortierter Bioabfall wird in städtischen Anlagen zu qualitativ hochwertiger Komposterde, die kostengünstig gekauft werden kann. Ein Wertstoffkreislauf wird lokal geschlossen.


Mehr zum Thema:
https://www.heidelberg.de/hd/HD/Rathaus/Die+Bioabfalltonne.html
https://www.heidelberg.de/hd/HD/Rathaus/Bioabfall+und+Kompost.html

Tipp:
Um unangenehme Gerüche der Biomülltonne zu vermeiden, wickeln Sie die Küchenabfälle gut in saugfähiges Papier (zum Beispiel alte Zeitungen). Papier bindet die Feuchtigkeit und kann ohne Probleme mitkompostiert werden.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen