Jubiläum

„Springerle“ backen

Zutaten:

4 mittelgroße Eier
500 g Puderzucker
500 g Mehl Type 405
1 – 2 Esslöffel ganzer Anis
1 Messerspitze Hirschhornsalz
Stärkemehl zum Einpudern

Tipp: Einen weichen Pinsel in die Stärke tupfen und damit die Model auspudern.

Zubereitung:

  1. Den Anis in einer Pfanne leicht anrösten, um die ätherischen Öle zu lösen, abkühlen lassen und anschließend die Hälfte des Anis in einem Mörser zerstoßen.
  2. Die Eier mit dem Handrührgerät verquirlen, langsam den Puderzucker einrieseln lassen. So lange schaumig schlagen, bis eine feste, helle Masse entsteht. Den zermahlenen Anis dazugeben und alles gut verrühren. Das Mehl nach und nach in den Teig sieben und mit einem Knethaken unterrühren.
  3. Der Teig muss vor der Weiterverarbeitung in einer abgedeckten Schüssel mindestens 12, besser 24 Stunden im Kühlschrank ruhen.
  4. Eine kleine Portion des Teigs abschneiden. Die restliche Masse abgedeckt lassen, da sie sonst austrocknet. Das abgeschnittene Teigstück ca. acht bis zehn Millimeter dick ausrollen.
  5. Springerle-Model mit Stärkemehl leicht einstäuben und gleichmäßig in den Teig eindrücken. Die Form vorsichtig anheben und dann den gewünschten Umriss des Springerles mit einem Messer, Teigrädchen oder passendem Konturenausstecher ausschneiden.
  6. Einen Teil des restlichen ganzen Anis auf einem mit Backpapier bedeckten Backblech verteilen und die Rohlinge darauf setzen. Alles mindestens 24 Stunden offen an einem warmen Ort trocknen lassen.
  7. Vor dem Backen die Springerle von unten leicht befeuchten, indem man sie kurz auf ein feuchtes Geschirrtuch setzt.
  8. Backofen vorheizen und dann die Springerle ca. 18 bis 20 Minuten bei 140 Grad (Umluft) backen.
  9. Nach dem Backen die Springerle auf dem Blech erkalten lassen, von dem Papier lösen und entweder in einer luftdurchlässigen Schachtel oder in einer Keksdose mit einem Apfelstück aufbewahren.

Tipp: Trockenzeit unbedingt einhalten, damit die Oberfläche nicht einreißt. Statt Model können auch Ausstechformen benutzt werden.

Hier steht Ihnen das Rezept zum Download zur Verfügung: Springerle Rezept

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen