Bestandshausmeister:
unser Auge vor Ort

Die Bestandshausmeister betreuen jeweils ein Gebiet mit durchschnittlich etwa 900 Wohnungen. Regelmäßig begehen sie den gesamten Bestand, um ihn auf Verkehrssicherheit, Erscheinungsbild und eventuellen Reparatur- und Modernisierungsbedarf zu prüfen sowie die Arbeiten von externen Dienstleistern zu überwachen. Sie haben den Gesamtblick für die Liegenschaft.

Was ihnen auffällt, melden sie dem Kundenservice. Dieser veranlasst dann Reparaturen oder schreibt die Mieter an, wenn beispielsweise die Verkehrssicherheit durch Gegenstände im Treppenhaus und den Kellerfluren gefährdet ist oder offensichtlich lange keine Hausreinigung erfolgt ist.

  • Karlheinz Eberle: Pfaffengrund, Wieblingen
  • Rouven Henke: Boxberg
  • Horst Mattern: Bergheim
  • Thomas Schebesta: Altstadt, Schlierbach, Ziegelhausen
  • Sven Singer: Emmertsgrund
  • Udo Singer: Kirchheim
  • Olaf Waschke: Rohrbach, Bahnstadt, Weststadt, an die Bahnstadt angrenzende Liegenschaften im Pfaffengrund
  • Peter Winter: Handschuhsheim, Neuenheim, Dossenheim