GGH AKTUELL

Neue Mietwohnungen im Mark Twain Village

Auch in diesem Jahr werden wieder rund 120 neue Mietwohnungen bis zum Sommer im Mark Twain Village (MTV) bezugsfertig sein.

Im Norden der ehemaligen US-Militärsiedlung stellt die GGH bis Juni diesen Jahres 28 weitere Mietwohnungen im neuen Quartier an der Kirschgartenstraße fertig. Die Wohnungen verteilen sich auf drei Mehrfamilienhäuser, die um einen Innenhof gruppiert sind. Die Freifläche, die zurzeit gestaltet wird, bietet einen Kinderspielplatz, Bänke zum Verweilen und viel Grün.

Jedes Haus hat einen separaten Eingang. Die modernen Wohnungen sind über die jeweiligen Treppenhäuser mit einem Aufzug barrierefrei zugänglich. Darüber hinaus sind rund dreißig Prozent der Wohnungen auch im Inneren barrierefrei erschlossen. Die Ein- bis 4-Zimmer-Wohnungen haben unterschiedliche Grundrisse und bieten dadurch Menschen in verschiedenen Altersgruppen und mit unterschiedlichen Lebensentwürfen Wohnraum, der optimal an ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Für alle Wohnungen ist ein Wohnberechtigungsschein erforderlich. Der Zugang zum Gebäude und den Allgemeinflächen, wie Keller, Kinderwagen-, Wasch- sowie Müllraum oder Tiefgarage erfolgt über eine chipbasierte digitale Schließanlage. In der Außenanlage sowie in der Tiefgarage sind Fahrradabstellplätze vorhanden.

 

Ebenfalls im Sommer werden 96 Mietwohnungen im Baufeld B4 bezugsfertig sein. In dem Quartier zwischen Römer-, Rhein-, Elsa-Brandström- und Nansenstraße baut die GGH insgesamt neun Gebäude, die neben Wohnraum auch Gewerbeflächen zur Verfügung stellen werden. Im Erdgeschoss der an der Rheinstraße gelegenen Häuser entstehen mehrere Gewerbeeinheiten, die ideal für Gastronomiebetriebe an der künftigen Flaniermeile geeignet sind und zum Teil auch über einen Außenbereich verfügen. So können sich die Bewohner des Quartiers auf italienische Spezialitäten, ve­gane Köstlichkeiten sowie Eiscreme aus Bella Italia freuen.

Beim Zuschnitt der Wohnungen wurde ebenso wie bei allen GGH-Neubauten darauf geachtet, dass Singles, Alleinerziehende, Paare und Familien den für sie passenden Wohnraum finden. Die Wohnungen sind für Mieter mit einem Wohnberechtigungsschein vorgesehen.

Bereits im vergangenen Jahr konnten rund 130 Mieter in ihre neuen Wohnungen an der Römerstraße einziehen. Die Entwicklung des Mark Twain Village mit rund 1.200 Wohneinheiten, Gewerbeflächen und sozialer Infrastruktur trägt dazu bei, den Wohnungsmarkt in Heidelberg zu entlasten. Realisiert wird das Quartier von der MTV Bauen und Wohnen GmbH & Co. KG, in der sich die GGH, die Baugenossenschaften Familienheim Heidelberg und Neu Heidelberg sowie die Heidelberger Volksbank und die Volksbank Kurpfalz zusammengeschlossen haben.

Die GGH verantwortet unter anderem das Gesamt­projektcontrolling. Sie wird die Entwicklung noch mindestens fünf Jahre lang aktiv betreuen und nach Abschluss voraussichtlich rund 260 Mietwohnungen in ihren Bestand übernehmen.


Kontakt:

Sie erreichen uns per E-Mail vermietung@remove-this.ggh-heidelberg.de oder telefonisch unter 06221 5305-100


Visualisierung: isades; Fischer Architekten

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen