ARBEITEN

Beruf mit Zukunft

Sechs junge Leute absolvieren zurzeit ihre Ausbildung zur Immobilienkauffrau und zum Immobilienkaufmann bei der GGH. Hier berichten sie über ihre Erfahrungen.

 

Warum haben Sie sich für eine Ausbildung bei der GGH entschieden?

Marleen Martin, erstes Lehrjahr: Ich habe mich für eine Ausbildung bei der GGH entschieden, weil ich den Beruf der Immobilienkauffrau von klein auf interessant fand. Die Firma durfte ich schon vor knapp vier Jahren bei einem Schülerpraktikum kennenlernen und mir gefiel das Arbeitsklima. Mein Opa war auch lange Jahre bei der GGH beschäftigt und erzählt immer noch gerne von „seiner GGH“. Er war auch derjenige, der mein Interesse für den Beruf geweckt hat.
Stefan Walentin, erstes Lehrjahr: Als gebürtiger Heidelberger wollte ich eine Ausbildung in einem großen Unternehmen beginnen, das meinen Interessen entspricht. Als Heidelbergs größte Vermieterin mit vielen verschiedenen Unternehmenszweigen war die GGH mein klarer Favorit. Mein Bild von der GGH als modernes Unternehmen wurde in den ersten Monaten bestätigt.

Was interessiert Sie am Beruf der Immobilienkauffrau, des Immobilienkaufmanns?

Stefan Walentin, erstes Lehrjahr: Aufgrund meines familiären Hintergrundes, mein Vater ist Architekt und mein Großvater arbeitete als Ingenieur, bin ich seit klein auf an Immobilien interessiert. Der Beruf des Immobilienkaufmanns bietet viele Perspektiven und gefällt mir zudem aufgrund des Praxisbezugs.

Wie waren Ihre ersten Wochen im Unternehmen?

Marleen Martin, erstes Lehrjahr: Die ersten Wochen waren unfassbar interessant. Das, was für mich aus den ersten Wochen am meisten herausstach, war der „Welcome Day“. Wir wurden von allen herzlich empfangen und durften einige Aufgaben bereits in den ersten Wochen weitgehend selbstständig erledigen.
Stefan Walentin, erstes Lehrjahr: Ich freue mich, Teil der GGH zu sein. Eine gute Organisation und Zusammenarbeit, sowohl unter Kollegen als auch zwischen Abteilungen, prägen das Unternehmen.

In Ihrem ersten Lehrjahr haben Sie schon viele Bereiche des Unternehmens kennengelernt. Was hat Ihnen am meisten Spaß gemacht?

Marlene Jöst, zweites Lehrjahr: Mir gefiel die Vermietung am besten. Hier erlebt man die Freude der Kunden bei der Wohnungsvergabe. Die Vermietung verbindet dabei den Kundenkontakt und die Büroarbeit, wie Exposés erstellen oder Kundentermine vereinbaren. Das war auch die Kombination an der Tätigkeit, weshalb ich mich für den Beruf entschieden habe.
Felix Wolf, zweites Lehrjahr: Am besten gefallen hat mir bis jetzt das Rechnungswesen.

Wo sehen Sie die Vorteile einer Ausbildung bei der GGH gegenüber anderen Immobilienunternehmen?

Marlene Jöst, zweites Lehrjahr: Mir gefällt vor allem, dass ich alle Abteilungen kennenlerne. Dadurch erhält man einen Einblick in die einzelnen Prozesse, die beispielsweise hinter einem Immobilienverkauf oder Wohnungsbau stehen. Was mir persönlich wichtig ist und den zusätzlichen Spaß bei der Arbeit gibt, ist der regelmäßige Austausch mit den Kollegen und die internen Veranstaltungen.

Im dritten Lehrjahr setzen Sie Schwerpunkte für Ihre Prüfungen. Haben Sie sich schon für einen entschieden und wenn ja, warum?

Kevin Schuranski, drittes Lehrjahr: Ich habe mich für das Bestandsmanagement und die Betreuung von Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) entschieden. Diese Punkte wurden in der Berufsschule gut vermittelt und die Arbeit in diesen Abteilungen hat mir viel Spaß gemacht hat.

Der Beruf des Immobilienkaufmanns ist sehr vielfältig. In welchem Bereich würden Sie gerne nach Ihrer Ausbildung tätig sein?

Andrey Blaschke, drittes Lehrjahr: Ich würde sehr gerne im Bereich Facility Management arbeiten, da die Arbeit sehr abwechslungsreich ist und ich gute Weiterbildungsmöglichkeiten habe.

 

Von Punkt zu Punkt

Wenn du alle Punkte der Reihe nach verbindest, erkennst du das vollständige Bild.

 

 

Kleine Erfrischung?

Welcher Weg führt zur Limonade: A, B oder C?


Rätsel: krupion.de

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen